Archiv der Kategorie: Thailand 2013

Letzter Tag

Heute haben wir unseren letzten Tag auf Koh Chang verbracht. Morgen steht die Reise nach Bangkok an. Wir fahren um halb 9 los und werden gegen 5 am Flughafen Hotel ankommen. Dann geht es für einen Tag nach Abu Dhabi und dann nach hause.
Die letzten zwei Tage haben wir im Kayak, am Pool, im Meer, in der Hängematte und mit leckeren Essen aus dem Meer verbracht.

Insel

Hallo zusammen
Wir sind immer noch in unserem wunderbaren Resort “ Seabreeze“ auf Koh Mak. Wir haben unser Bungalow hier bis übermorgen verlängert. In den letzten Tagen haben wir bei bestem Wetter viel am Pool gelegen, mit einem gemieteten Roller die ganze Insel erkundet (die ist ja nicht so groß), und waren kayaken. Mit dem Kayak sind wir zu zwei winzigen Inseln vor Koh Mak gefahren. Die erste, die einem wunderbaren Sandstrand hatte, war leider privat und der Besitzer wollte 100 Baht von uns haben, weshalb wir weiter gepaddelt sind. Ein paar Fotos haben wir aber vorher noch schnell gemacht.
Morgen werden wir noch einen Tag mit lesen am Pool verbringen, den wir fast für uns alleine haben. Außer unserem ist nur ein weiteres Bungalow belegt weshalb man hier fast immer alleine ist.
Übermorgen geht es dann nach Koh Chang, wo ich letztes Jahr schon mal war. Wir wechseln die Insel, weil wir hier nichts gutes / bezahlbares gefunden haben. Die Ferienzeit geht ja jetzt bald los.
Auf Koh Chang werden wir zwei Nächte verbringen und von da mit der Fähre zum Festland und mit dem Bus nach Bangkok fahren. Dort haben wir uns für die letzte Nacht noch ein Flughafenhotel gebucht, da wir morgens um 7 abfliegen.
Da wir einen Zwischenstop in Abu Dhabi eingeplant haben müssen wir uns noch ein Programm für den Tag ausdenken und ein Hotel buchen.

Paradies Koh Mak

Wir sind jetzt auf Koh Mak. Dafür sind wir heute morgen vor 6 Uhr aufgestanden und sind mit einem zu teuren Tuk Tuk von Koh Kong City zur Grenze gefahren. Der Tuk Tuk Fahrer hat dann auch nich zu viel Geld von uns bekommen, weil er nicht wechseln konnte und mir niemand anderes Geld wechseln wollte (oder mich einfach niemand verstanden hat).
Dann sind wir über die Grenze, was in Thailand ja immer ganz easy ist. Als nächstes haben wir uns einen MiniBus gesucht der relativ günstig war. Da hat uns dann irgendein Typ angesprochen, der mit dem selben Bus fahren wollte. Der Mann war Kanadier, früherer Schwabe und sprach noch gut Deutsch obwohl er schon sehr alt war (Sehr alt war zumindest seine Raucherhaut). Der Typ hat die ganze Zeit erzählt/ zu späterer Zeit genervt. Er hat uns erzählt wie er nach Kanada kam, wo er her kommt, was er an Deutschland mag und was nicht und das er 6 Monate in Kambodscha war und jetzt zurück fliegt. Außerdem hat er uns „mir schenke der Ahl e paar Blömcher“ vorgesungen, weil wir ja aus Köln kommen.
Dazu kam, das der Typ einen widerlichen Rassismus an den Tag legte. Er regte sich über die Ausländer in Deutschland auf (obwohl er ewig nicht mehr dort lebt) und die „Reisfresser“ mag er auch nicht. „Die können ja nichtmal richtig kochen“!
Unsere einzige Möglichkeit dem Typen zu entkommen war es Musik zu hören und zu sagen, dass wir schlafen wollen. ansonsten hätte er uns wohl die ganze Fahrt über genervt.
In Trat angekommen brauchten wir ein Taxi. Leider waren wir die einzigen Reisenden die zum Fährhafen wollten, also mussten wir alleine fahren, was 7€ kostete. Der Fahrer nimmt bis zu 11 Personen mit und die kosten werden sonst geteilt.
Am Fährhafen wollten wir uns dann die Speedboad Tickets kaufen, doch die Frau am Schalter sagte, dass das Boot um 10:30 Uhr voll wäre. Das nächste um 12:30 Uhr wäre auch voll, aber wir könnten warten und hoffen das wir um 14:00 Uhr einen Platz bekommen würden.
Das waren ja richtig schlechte Nachrichten, die aber nur für ein paar Minuten unsere Stimmung trübte, denn dann ging das Telefon und die Frau sagte es wäre jemand abgesprungen und wir könnten sofort los. Also ab aufs Boot und nach einer Stunden auf dem Wasser waren wir auf Koh Mak und wurden von einem Mitarbeiter vom Hotel abgeholt.
Das Hotel nennt sich Seabreeze und wir bleiben wir erst mal 3 Nächte.

Bangkoks größte Bauruine

Hallo zusammen,

Aus Bangkok möchte ich noch über ein Gebäude berichten, das die Top Adresse von Bangkok werden sollte, aber mittlerweile seit 1997 leer steht und nicht mehr fertig gestellt wird. Es handelt sich um das Sathorn Unique in Sathorn am Fluss. Den Investoren ging in der Asien Finanzkrise 1997 das Geld aus, weshalb das Gebäude nicht vollendet wurde. Drinnen sind teilweise schon Rolltreppen installiert, was darauf schließen lässt, das nicht mehr viel bis zur Vollendung gefehlt hat.
Dieser 45 Stockwerke hohe Klotz ist mir zum ersten mal in diesem Video aufgefallen. Dort klettern die Jungs bis nach ganz oben.
Als ich den Turm vom Skytrain aus gesehen habe, ist mir das Video sofort wieder eingefallen und ich habe im Internet nach Infos gesucht. Bilder und Infos zu dem Gebäude gibt es hier.
Wir sind dann auch mal hin gefahren, sind aber nicht hoch geklettert, sondern haben es bei einer Umrundung belassen. Im Internet wird vor der Polizei, Drogenabhängigen, Hunden, Aufzugschächten, Sekten und und und gewarnt. Das war uns dann doch was zu viel Risiko. Außerdem wäre das bei dem Wetter ein ganz schön anstrengender Aufstieg gewesen.