Bay of Kotor in Montenegro

Die Bucht von Kotor ist eine Meerenge in Montenegro, die von der Unesco ausgezeichnet ist. Die Stadt Kotor wirkt wie ein kleines Dubrownik und liegt an einem steilen Hang in der Bucht. Wir haben die Bucht auf unserem Weg in Richtung Süden umrundet und der Stadt einen Besuch abgestattet.

Nicht nur Kotor ist einen Besuch wert. An der Küste liegen mehrere kleine Dörfer die mit prächtigen alten Bauten punkten können. Teilweise sind diese gut restauriert, teilweise (noch) verfallen.

Neben den schönen Altstädten in Süddalmatien und Montenegro gibt es aber auch Bausünden, die nie fertig gestellt wurden und große Gebäudekomplexe die verfallen.

Die Küste von Montenegro wird in Reiseführern oft als zugebaut mir Hotelklötzen und überfüllt mir (Russischen) Touristen beschrieben. Das können wir bestätigen. Wir haben zwar einen Platz in einem kleinen Dorf gewählt um zu übernachten, trotzdem ist es hier sehr viel voller als in Kroatien.

 

Kommentar verfassen