Abhörstation am Teufelsberg – Berlin

Im Februar war ich für die Arbeit in Berlin. In meiner Freizeit bin ich dann mit der S-Bahn etwas raus in Richtung Grunewald gefahren um mir eine Sehenswürdigkeit der etwas anderen Art anzuschauen. Auf Berlins höchstem Punkt, dem Teufelsberg, einem Trümmerberg wurde von den Amerikanern eine Abhörstation betrieben um informiert zu sein was der Feind im Osten macht. Mit Zerfall der Sowjet Union wurde die Abhörstation nicht mehr gebraucht und wurde von den Amerikanern verlassen. Später kaufte ein Investor das Gelände um Luxuswohnungen zu bauen. Der Plan scheiterte und das Gelände lag weiter brach. Mittlerweile hat sich ein Verein gegründet, der sich um den Erhalt kümmert. Der Teufelsberg war schon immer eine Anlaufstelle für Sprayer weshalb sich ein Besucht auch wegen der Street Art lohnt.

Hier ein paar Bilder:

Kommentar verfassen